BÖRGERHUS | Stadtteil- und Begegnungszentrum Groß Klein
der Arbeiterwohlfahrt Rostock

Hier steckt Leben drin!
A- A A+

Seniorennachmittag im Börgerhus

Am Freitag, den 14.12.2018 um 15 Uhr lädt das AWO Börgerhus in Groß Klein (Gerüstbauerring 28) zum weihnachtlichen Seniorennachmittag ein. Zu Gast ist Herr Scheffler, der sein Weihnachtsprogramm präsentiert. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Es wird ein Unkostenbeitrag von 2€ erhoben.

Rechtsberatung im Börgerhus

Am Dienstag, den 11.12.2018 findet um 15.00 Uhr im Bürgerbüro des AWO Börgerhus in Groß Klein (Gerüstbauerring 28) die monatliche Rechtsberatung statt. Gegen eine Spende berät sie der Rechtsanwalt Jörg Reichel bei allen anfallenden rechtlichen Fragen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Weihnachtliches Familienkino im Groß Kleiner Börgerhus

Am Freitag, den 07.12.2018 findet im AWO Börgerhus in Groß Klein (Gerüstbauerring 28) ab 15 Uhr das Weihnachts-Familienkino statt. Gezeigt wird ein Animationsfilm mit einem kleinen Wichtel, der die Hühner des Hofes vor dem schlauen Fuchs retten will. Eingeladen sind alle Kinofreunde und besonders Kinder (ab 4 Jahren) und ihre Familien, die gemeinsam einen schönen Nachmittag verbringen möchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Warum kommt es zu keinem Frieden im Nahen Osten?

Am Mittwoch, den 05.12.2018 findet im AWO Börgerhus, Gerüstbauerring 28,18109 Rostock -Groß Klein um 17:00 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „70 Jahre Israel“ ein Vortrag zum Thema „Warum kommt es zu keinem Frieden im Nahen Osten? Die Bedeutung konservativer Parteien und der Siedlerbewegung“ statt. Eine Mehrheit der Israelis ist am Frieden interessiert, doch einige Parteien und Gruppierungen glauben nicht an einen Ausgleich mit den arabischen Nachbarn. Sie setzen auf militärische Stärke, suchen die Konfrontation oder gründen Siedlungen aus religiöser Motivation. Der Vortrag will der Vielfalt, der Vorstellungen und der Aktivitäten dieses Teils der israelischen Gesellschaft nachgehen. Sind die Gruppen erfolgreich oder sind sie Außenseiter der Gesellschaft? Die Veranstaltung wird organisiert durch den Verein context e.V. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsmarkt in Groß Klein

Am Dienstag, den 04. Dezember 2018 findet der Groß Kleiner Weihnachtsmarkt am und im AWO Stadtteil- und Begegnungszentrum Börgerhus (Gerüstbauerring 28) statt. Von 14-17 Uhr wird ein buntes Programm für Jung und Alt geboten. Verkaufsstände von Selbsthergestelltem laden zum Stöbern und Naschen ein, Bewegungsangebote und Stockbrotgrillen sorgen für warme Gemüter. Bei der Bastelstrecke im Seminarraum des Börgerhus kann weihnachtliche Dekoration gestaltet werden, beim Kinderschminken können sich die kleinen Gäste in bunte Wesen verwandeln lassen. Neben dem Auftritt der Groß Kleiner Dance Girls, gibt es auch beim Weihnachtsquiz Spannendes zu erkunden über Weihnachten aus aller Welt. Bevor der Weihnachtsmann durch die Pforten schreitet, kann das Publikum um 16 Uhr gemeinsam mit den BRÜCKEN-Spatzen der Evangelischen Ufergemeinde „Die BRÜCKE“ Weihnachtslieder hören und selbst mitsingen.

Für ein Angebot an Kaffee, Kuchen, heißen Waffeln und herzhaften Snacks wird durch den Verein „Gemeinsam für Groß und Klein“ gesorgt sein.

Weihnachtsmarkt 2018

Weihnachtsmarkt Plakat

Bildervortrag “Clowns ohne Grenzen in Kambodscha”

Best of Cambodia 2018 0001

Am Mittwoch, den 28.11.2018 findet im AWO Börgerhus, Gerüstbauerring 28,18109 Rostock -Groß Klein um 15:00 Uhr im Rahmen des monatlichen Themen-Mittwoch ein Bildervortrag der Clowns ohne Grenzen über ihre Reise nach Kambodscha statt. Es werden über die Eindrücke und Erlebnisse der Reise im Frühjahr 2018 berichtet und einige Hilfsprojekte vorgestellt. Der Eintritt ist frei – eine Spende ist erbeten. Die Veranstaltung wird organisiert durch das Landesjugendwerkes AWO M-V e.V..

Tanzcafé in Groß Klein

Das AWO Stadtteil-und Begegnungszentrum Börgerhus bittet am Freitag, den 30.11.2018 ab 15.00 Uhr im Saal des Börgerhus (Gerüstbauerring 28, 18109 Rostock) zum Tanz. Aufgefordert sind alle, die Freude an Musik und Tanz haben, mitzusingen, zu schunkeln und natürlich eine flotte Sohle auf’s Parkett zu legen. Der Eintritt beträgt 2€. Für das leibliche Wohl stehen Kaffee und Kuchen zum Erwerb bereit.

Online-Dialog zum Leitfaden für Bürgerbeteiligung gestartet

Alle Rostockerinnen und Rostocker haben im Rahmen eines Online-Dialoges unter der Internetadresse
www.leitfaden-rostock.de noch bis zum 4. Dezember 2018 die Möglichkeit, ihre Meinungen und Vorschläge in den Textentwurf für eine Satzung und einen Leitfaden für Bürger*innenbeteiligung einzubringen und so den Leitfaden aktiv mitzugestalten.

Im Frühjahr 2019 sollen die Dokumente von der Bürgerschaft beraten und verabschiedet werden. Verbindlichkeit, Transparenz und Frühzeitigkeit sind einige der Grundsätze, die dabei festgelegt werden sollen.

Seit einem halben Jahr entwickelt deshalb eine Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Zivilgesellschaft und Verwaltung einen Entwurf für einen Leitfaden für Bürgerbeteiligung. Zusätzlich fanden bereits zwei Bürgerforen statt, in denen am konkreten Inhalt des Leitfadens mitgearbeitet werden konnte.

Einige wichtige Punkte sind derzeit noch offen. So muss eine passende Wortbezeichnung für den Leitfaden gefunden und geklärt werden, wer entscheiden soll, ob eine Beteiligung durchgeführt wird.

Maxi Boden, Geschäftsstelle Leitfaden für Bürgerbeteiligung in Rostock

Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“

Demokratie stärken Ausstellung

 

Eröffnungsveranstaltung und einer anschließenden Führung durch die Ausstellung:

  1.   21. November 2018 um 16 Uhr, Börgerhus Groß Klein

„Demokratie stärken – was ist das und kann auch ich die Welt verändern“

Podiumsgespräch mit Dr. Juliane Sucker (FES),

Uwe Michaelis (Ortsbeirat), Dr. Steffi Brüning (Ortsbeirat)

Ausstellungszeitraum: 21. November bis 26. November 2018

Informationen zur Ausstellung:

https://www.fes.de/fes-landesbuero-in-mecklenburg-vorpommern/themen-projekte/ausstellung-demokratie-staerken-rechtsextremismus-bekaempfen

 Ansprechpartner für die Ausstellung in der Hansestadt Rostock und Anmeldung für die Führungen:       

Kommunaler Präventionsrat der Hansestadt Rostock, Marlen Schmidt, Tel. 0381 381-5450, Email    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!